Mit dem Saisonstart 2014 „20 Jahre alt – neu aufgestellt“ beginnt für unser Museum ein neuer Abschnitt. Wir öffnen uns in stärkerem Maße auch der Gegenwart, da sich ein großer Teil unseres Publikums häufig erstmalig mit Baumschule beschäftigt. Der Kontrast zwischen heute und gestern nämlich, der den Fachleuten selbstverständlich ist, erschließt sich nur dem, der Beides kennt. Wir erleben auch außerhalb unseres Museums immer häufiger, dass Menschen der direkte Bezug zu Natur und Agrarkultur fehlt.
„Schätzen und schützen aber, kann der Mensch nur, was er kennt.“ Diesem Leitsatz des Naturschutzes und der aus ihm entstandenen Umweltbildung fühlen wir uns ebenfalls verbunden. Steht doch im Zentrum unseres Interesses ein Produkt, das ganz entscheidend unsere Umwelt prägt. Deshalb möchten wir Sie mitnehmen, auf eine Reise durch die Zeiten. Von den Anfängen der Baumzucht bis in die Gegenwart informieren wir Sie über alle Stationen, die ein Baum in der Baumschule durchläuft, um der Zukunft gewachsen zu sein.

Einladung-2018-innen-6-Seiter_Layout-1_700x499
Einladung-2018-aussen-6-Seiter_Layout-1_700x499
Previous Next Play Pause
1 2

Verdienstkreuz für Hildegard Lunau

fpr lunau 8565 350x263IMG 3715 350x263

HALSTENBEK/KIEL/BERLIN. Das Haus 3 der Kieler Landesregierung. Staatskanzlei. Würdevoller kann der Rahmen für die Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland nicht sein. Hildegard Lunau, Tochter aus der bekannten Halstenbeker Baumschulendynastie Helms, genießt die würdevolle Atmosphäre in vollen Zügen. Aus den Händen von Ministerpräsident Daniel Günther(CDU) erhielt die 1936 Geborene am Dienstag gemeinsam mit  „drei gestandenen Herren“ (Lunau) Urkunde, Orden und Ordensminiatur.

...weiter schreibt das Pinneberger Tageblatt vom 1. Februar 2018 »

Impressionen

 Museum heute

MuseumHeute thumb 300x225

 
Baumschule im Wandel

BaumschuleImWandel thumb 300x225

 
Museum gestern

lunau kw

 

 

Zum Seitenanfang